ISTA im Dialog

Liebe Kolleg*innen, liebe Interessierte, liebe Freund*innen,

wir laden herzlich ein zu unserer Veranstaltungsreihe „ISTA im Dialog“! Es ist eine Gelegenheit, uns mit Expert*innen zu fachlichen Themen auszutauschen.

Das Format: jeweils von 17.00 bis 19.30 Uhr, mit einem etwa einstündigen „Input“ und anschließend Raum für Fragen und Gespräche, die wir bei Getränken und einem kleinen Imbiss fortsetzen können.

Ort: Institut für den Situationsansatz, Muskauer Str. 53, 10997 Berlin, 3. Stock. Es gibt einen Fahrstuhl, der seinen barrierearmen Zugang über den Lausitzer Platz 9/ Eingang Heinrich-Zille-Schule hat. Bei Fragen dazu gerne an uns wenden.

Bei Bedarf versuchen wir gerne eine Kinderbetreuung zu ermöglichen. Hierfür brauchen wir jedoch bis spätestens zwei Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung eure Anmeldung!

Auch alle anderen sind gebeten, sich (ruhig auch kurzfristig) anzumelden, damit wir die Menge der Snacks planen können. Bitte nutzt dafür dieses Formular.

Wir freuen uns auf eure Teilnahme, eure Ideen und den gemeinsamen Austausch!

 

Nächer Termin:

“Ich wünsche mir, dass das hier ein Haus voll Gold ist!“ – Kinder an der Entwicklung eines Qualitätshandbuchs beteiligen

In diesem ISTA im Dialog stellen wir vor, wie wir die Perspektive von Kindern als eine relevante Perspektive in der Entwicklung von Qualitätshandbüchern einbeziehen. Grundlage unseres Qualitätsverständnisses ist, dass Qualität zwischen den verschiedenen Akteuren ausgehandelt werden muss. So erkunden wir bei Pädagog*innen, Leiter*innen, Trägervertretenden, Eltern und Kindern, was sie als gute Qualität einer/ihrer Kita ansehen. Bei den Kindern holen wir deren Sicht in zweitägigen Besuchen in einzelnen Kitas in Gesprächen mit den Kindern und teilnehmenden Beobachtungen ein. Nach der Auswertung werden die Sichtweisen der Kinder mit denen der anderen Akteure zusammengeführt und daraus Qualitätsansprüche und -kriterien entwickelt.

Wir verstehen uns dabei als Verbündete der Kinder und hoffen, dass ihre Sichtweisen und Meinungen dadurch besser gehört werden und sie diese Erfahrung machen. Ebenso werden in den Qualitätshandbüchern, die die Ziele und Ansprüche an die Arbeit in den Kitas beschreiben, endlich auch die Ideen und Schwerpunkte der Kinder aufgenommen und deutlich.

Am 14.2.2020 von 17.00 bis 19.30 Uhr (inkl. kleiner Imbiss)
In der Muskauer Str. 53
10997 Berlin